Nikolaus Walter
In Österreich hat sich Nikolaus Walter vor allem deswegen einen Namen gemacht, weil er wie kein Zweiter das Leben in Vorarlberg dokumentiert hat. In zumeist auf das Wesentlichste reduzierten Schwarzweiß-Aufnahmen porträtiert er Menschen und ihre Umgebung. Besonders faszinieren ihn langfristige soziale Veränderungen, die er mit seiner Kamera festhält. Dabei blendet er weder zufällige skurrile Momente aus, noch macht er soziale Unterschiede. 

Er engagierte sich für soziale Institutionen wie die Caritas und fotografierte unter anderem auch jahrelang im Auftrag des Vorarlberger Landestheaters.

Im Atelier Jungwirth werden Bilder aus seinem Langzeitprojekt „Steiles Erbe – das große Walsertal“ gezeigt. Die Fotos in diesem Band umfassen frühe Arbeiten von 1977 bis 1980, die Aufnahmen aus den Jahren 2000 bis 2002 gegenüber gestellt werden. Die Schroffheit und Schönheit der Landschaft und die damit verbundenen Auswirkungen auf die Lebens- und Arbeitsweise stehen im Fokus. Doch auch im Walsertal bleibt die Zeit nicht stehen, moderne und postmoderne Phänomene halten Einzug. Der Fotograf sieht genau hin und beweist mit dieser Serie, dass Ästhetik und sozialwissenschaftliche Genauigkeit einander nicht ausschließen. 

Nikolaus Walter lebt und arbeitet in Feldkirch.


Kontakt
Sollten Sie Fragen zu Nikolaus Walter oder zu unserem Atelier haben, kontaktieren Sie uns bitte hier.


Für die Unterstützung bedanken wir uns bei folgenden Partnern und Sponsoren