Peter Mathis, geboren 1961, lebt in Hohenems – wenn er nicht gerade an den unterschiedlichsten Orten der Welt unterwegs ist, um seine atemberaubenden Sport- und Naturbilder aufzunehmen. Seit 1986 zählt er auf diesem Gebiet international zu den gefragtesten Fotografen.

Ab 1998 gewann er verschiedene Auszeichnungen bei Wettbewerben und Festivals von Kanada bis Italien. 2007 wurde ihm in Schweden der Titel eines Hasselblad Masters verliehen. 2008 zeichnete ihn die Vereinigung der Europäischen Berufsfotografen in Belgien zum Master of European Photography aus.

Mehr als ein Dutzend Bücher hat Peter Mathis bisher veröffentlicht, sein jüngstes Werk „Visual Dualism – Dolomites“ wird im Rahmen der Ausstellung im Atelier Jungwirth erstmals vorgestellt. In Graz werden daher auch die Naturfotografien aus den Dolomiten zu sehen sein, die Mathis in den Jahren seit 2009 speziell für dieses Buch aufgenommen hat.

„Peter ist kein Jäger des ‚schönen Motivs’, nicht auf der Suche nach der dekorativen Szenerie oder dem spektakulären Moment. Ihm geht es stattdessen um den Kern der Natur, um ihr Wesen und ihre Schönheit, die sich in jedem Detail offenbaren kann – wenn man es nur richtig zu sehen vermag“, schreibt die Kunsthistorikerin Christiane Schmieger.

Ein Bild ist bei Peter Mathis folglich nicht einfach die Wiedergabe eines Augenblicks, sondern das Ergebnis einer sorgfältigen Auseinandersetzung mit Motiv, Licht und Umgebung. Spätere Eingriffe mit dem Computer oder banale Effekthascherei lehnt der Fotograf explizit ab. Wenn er Sportler fotografiert, so achtet er stets darauf, dass die Natur nicht zu Schaden kommt. Neben den Landschaften werden Portraitaufnahmen immer wichtiger in seinem Werk. Auffallend auch ein immer stärkeres Faible für Schwarzweiß-Bilder.

Kontakt
Sollten Sie Fragen zu Peter Mathis oder zu unserem Atelier haben, kontaktieren Sie uns bitte hier.

www.mathis-photographs.at